ISOLATOR_X



Videoprojekt mit Matthäus Straßenburg im Rahmen der 29. Kunstschau des Künstlerbundes Mecklenburg-Vorpommern e.V. im BBK im Jahr 2019 im Kunstmuseum Schwaan.

Thema der Ausstellung:
"Vom Groben zum Feinen - durch die Mühle gejagt"





ISOLATOR_X_Bildtafel
video stills: "ISOLATOR_X" 2019, Video-Installation: Video, schwarz-weiß, Monitor, Holz, Lack, 21 min.




ISOLATOR_X ist ein weißer Quader mit einem Reinraum in seinem Inneren, einem Arbeitsplatz für zwei körperlose Hände, um das schmutz- und keimfreie Experimentieren zu ermöglichen. Die Betrachter*innen können das Geschehen im Inneren der Box beobachten. In dieser schwarz-weiß gefilmten Welt werden sie Zeug*innen einer Aktion, die den Reinraum aufs Äußerste konterkariert: Ein Staubsaugerbeutel erscheint in der Box. Die Hände zerreißen den Beutel. In mühervoller Saugarbeit wird die Funktion des Arbeitsraumes wiederhergestellt. Im Loop des Videos wiederholt sich dieser Vorgang der Selbstbeschäftigung ins Unendliche.

Fugenzahn und Straßenburg widmen sich in ihrer Medieninstallation einer in der Regel hochgradig reglementierten Arbeitspraxis, die in Laboren für Biotechnologie oder der IT angewendet wird. Das Öffnen des Staubsaugerbeutels wird in diesem fiktiven Zentrum der Hochtechnologie zum absurd-anarchischen Akt, der in höchster Seriosität vorgeführt wird.


Katalogtext zu ISOLATOR_X von Kuratorin Dr. Christina May





Isolator_X
Kunstmuseum Schwaan, Foto: Thomas Mandt, 2019


<<< zurück

AGB - Impressum - © 2019 Felix Fugenzahn